Über Uns

Seit dem Jahr 2000 hat sich in und um unseren Verein viel getan. Bereits in diesem Jahr trat der Thüringer Volleyballverband mit der Bitte an uns heran, ein Länderspiel auszutragen. Nach intensiver Vorbereitung fand am 28. April 2001 das Länderspiel der Herren Deutschland - Bulgarien in der Werner-Seelenbinder-Halle statt. 800 Zuschauer sahen das erste Volleyball-Länderspiel, das nach spannendem Spielverlauf mit 3:2 Sätzen für die deutsche Nationalmannschaft endete. Bereits zwei Jahre später waren wir Gastgeber für das Landespokalfinale der Damen und Herren. Hier konnte sich nach einem 0:2 – Rückstand Post Erfurt (Regionalliga/Männer Platz 4) gegen SVC Sonneberg (Vierter der 2. Bundesliga) mit 3:2 im Finale durchsetzen und bei den Frauen gewann Braugold Erfurt gegen den VC Gotha mit 3:0 Sätzen.

In unserem 1. TSV Bad Salzungen 1990 e.V. können wir mit Fug und Recht behaupten, dass wir über eine sehr gesunde Alterspyramide verfügen. Sowohl bei den Mitgliedern als auch in der Vorstandsarbeit sind wir mit 630 Mitgliedern sehr gut aufgestellt. In den Letzten 5 Jahren schwankten die Mitgliederzahlen nur ganz leicht und durch die Bad Salzunger Vorschulgruppe kam „frischer Wind“ dazu.
Interessant, aber rein zufällig, teilt sich unsere Mitgliederzahl in 315 männliche und 315 weibliche Sportler in den Abteilungen Leichtathletik, Volleyball, Basketball, Reha- und Behindertensport und vier Gymnastikgruppen auf. Die Zahl der lizenzierten Trainer hat sich im letzten Jahr erfreulich erhöht. Von den zurzeit 36 Übungsleitern, haben 26 eine Lizenz und darüber freuen wir uns, aber unser erklärtes Ziel muss lauten „Bis auf ein bis zwei Ausnahmen, sollten alle eine Lizenz besitzen!“ Wir haben gemeinsam im Laufe der Jahre über „50“ nationale und internationale Wettkämpfe und Turniere organisiert und durchgeführt. Dabei und bei Gegenbesuchen in Partnerländen haben wir vielfältig hochemotionale Eindrücke, Erlebnisse und Erfahrungen besonderes auf „Internationalem Parkett“ gesammelt. Stellvertretend möchte ich nur an die Begegnungen der ersten Jahre in Poznan (Polen) und Dunaujvaros (Ungarn) erinnern, die so überwältigend waren, dass es auch Freudenträne gab. Wie es heute mit der Partnerschaft aussieht, dazu mehr im Beitrag: "Internationale Arbeit unseres Vereins". Neben der Hauptschiene unseres Sportvereins, der tagtäglichen Trainings- und Wettkampftätigkeit, gibt es noch zwei weitere Komponenten, die das Bild über unseren Verein abrunden und komplettieren. Wir waren auch immer ein sozial engagierter und demokratischer handelnder Verein, was wir stets unverhohlen mit unseren Mitstreitern besonders vom „Dr. Sulzberger“ Gymnasium nach außen dokumentiert und getragen haben. Hier nur einige Aktionen und Beispiele, die wir uns symbolisch auf unsere „Vereinsfahne“ heften können: 200 von 800 Paketen der Wartburgregion für Kinder aller Welt; „Stolpersteine“ für einstige jüdische Mitbürger, Weihnachtsgeschenke für Spätaussiedlerkinder; Projekt des Theater Potsdam: „mit Tötungsdelikten ist zu rechnen“ – 300 Jugendliche und Sportler erleben sehr nahe „Pleiten-Pech und Pannen“ des Rechtsstaates und der Demokratie. Über 50 internationale Treffen bei Freunden im Ausland, haben uns immer wieder bewusstgemacht – wir brauchen mehr Demokraten um die Demokratie zu erhalten!


Vorstand 1. TSV Bad Salzungen

Vorstand

Erweiterter Vorstand

1.TSV International

Internationale Arbeit unseres Vereins

Über 25 Jahre Wettkämpfe und Jugendbegegnungen in freundschaftlicher Atomsphäre durchführen und gestalten, Kontakte pflegen, neue Freunde treffen und kennenlernen – es gibt kaum etwas Schöneres. Unsere Sportler waren bisher in Japan, Frankreich, Ungarn, Tschechien, Polen, Dänemark, Niederlanden und Belgien zu Turnieren und Begegnungen unterwegs. Besonders enge und persönliche Kontakte bestehen zum Lyzeum in Strakonice (Tschechien) und Mezökövesd (Ungarn). Beide sind Partnerstädte unserer Kreisstadt. Seit den neunziger Jahren hat die Anzahl der rein sportlichen Begegnungen abgenommen. Nur mit der dänischen Partnerstadt Ishoj werden noch Volleyballturniere regelmäßig im Wechsel durchgeführt. Ab 1997 hat der 1.TSV Bad Salzungen 1990 e.V. damit begonnen seine internationalen Jugendtreffen (Workcamps) auf sportlich kultureller Ebene mit Leben zu füllen. Bis heute hat es (immer nach 2-3 Jahren) 9 Treffen mit über 1000 Jugendlichen aus Polen, Ungarn, Tschechien, Israel, Palästinensische Gebiete, Dänemark, Russland, Litauen und Indonesien in Bad Salzungen gegeben. Außer in Russland und Indonesien gab es schon zahlreiche Rückbegegnungen. Auch in 2017 standen Reisen ins Ausland auf dem Programm. Im Januar waren wir bereits in Polen und im Oktober besuchten wir unsere Partnerstadt Mezökövesd in Ungarn. Diese beiden Besuche mit unseren Sportlern in Polen und Ungarn brachten unvergessene Erlebnisse. Im August begrüßten wir 40 Sportfreunde aus unserer dänischen Partnerstadt Ishoj und wir verbrachten ein gemeinsames Wochenende im Sand.

Die Vorbereitungen für das X. internationale Workcamp im Jahre 2018 haben bereits begonnen. Bisher fanden 3 Vorgesprächsrunden mit den engsten Partnern und Organisatoren statt und eingeladen wurden bereits mehrere Delegationen aus verschiedensten Ländern.
 

Vorstand

Steffen Teichmöller
Präsident
Gabriele Feudel
Vizepräsident
Simone Heusing
Schatzmeisterin
Tobias Roth
Jugendwart